Suche
  • Ich begrüße Sie herzlich
  • auf meiner Klangweg-Seite.
Suche Menü

Ganzheitliche Stimmarbeit

Was bedeutet ganzheitliche Stimm-Arbeit?

Ganzheitliche Stimmarbeit bedeutet, die Stimme als sich selbst regulierenden Mechanismus zu betrachten, welcher unwillkürlich abläuft. Das gesunde System reguliert die Körper- und Stimmspannung, die Atmung und Klangraumformung automatisch. So kann ein der jeweiligen Situation angemessener, natürlicher Stimmklang erzeugt werden.

Häufig bauen wir in der frühen Kindheit aufgrund von äußeren Einflussfaktoren (Erwartungsdruck, Bewertung, Vorwürfe, Vernachlässigung, Traumata etc.) zum Selbstschutz Kompensationsmuster auf. Durch diese Muster können körperliche, geistige und/oder seelische Blockaden entstehen, die die vegetative Selbstregulation verhindern. Unsere Stimme ist ein Spiegel der Seele. Sie verrät, wie es uns geht, was wir fühlen etc.  Häufig unterscheidet sich jedoch der Stimmklang einer konditionierten Persönlichkeit vom natürlichen Stimmklang seelischen Ausdrucks.

„Man ist manchmal von sich selbst so verschieden wie von andern.“
François VI. Herzog de La Rochefoucauld

Das mag erst einmal erschreckend klingen. Das Schöne ist, jeder Mensch hat die Möglichkeit, seine inneren Absichten, sein Wesen mit seiner einzigartigen, natürlich-vegetativen Stimme, wiederzuentdecken.

Ich begleite Sie gerne auf einem spannenden (Klang)-Weg, erworbene Kompensationsmuster aufzudecken, deren bisherigen Nutzen zu erkennen und, wenn gewünscht, zu transformieren.  Gemeinsam lösen wir körper- und stimmliche Blockaden auf, schaffen eine neue Verbindung zum vegetativen System und neuronalen Verknüpfungen.

Dieser spannende Weg der Selbsterkenntnis- und Wesensarbeit, der manchmal viel Mut erfordert, ist die Voraussetzung für effektive Körper-, Atem-, Entspannungs- und Stimmübungen, sowie für manuelle Techniken und letztlich der Schlüssel Ihres nachhaltigen Therapieerfolgs.

„Gerne begleite ich Sie in der Bewusstseinsarbeit dabei, Ihr zu bearbeitendes Thema selbst herauszufinden. Aus einer Vielzahl von sehr verschiedenen Therapieansätzen finden wir gemeinsam effektive Möglichkeiten, um Ihr individuelles Ziel zu erreichen.“
Katia Tasche

Für wen ist ganzheitliche Stimm-Therapie geeignet?

Ich kann Ihnen helfen, wenn Sie unter folgenden stimmlichen und Atem- Einschränkungen der Sprech- und/oder Singstimme leiden:

  • Heiserkeit
  • Fremdkörpergefühl (Kloß oder Enge) im Hals/Atemablauf
  • Stimmliche Überlastung (z.B. bei Sprech- oder Singberufen)
  • Stimmversagen
  • Bei Kurzatmigkeit oder Atemnot
  • Schwierigkeiten, laut, leise, hoch oder tief zu sprechen
  • Ausbleiben des Stimmbruchs bei Männern
  • Bei Ängsten, die eigene Wahrheit auszusprechen
  • Psychisch-emotionale Blockaden

Was erwartet Sie in einer ganzheitlichen Stimm-Therapiestunde?

Eine Einzelsitzung der ganzheitlichen Stimmtherapie gliedert sich generell in drei Teile.

Im ersten Teil der Therapiesitzung erfolgt bei einer Neuvorstellung eine ausführliche Eingangsdiagnostik und eine Anamnese. Im weiteren Therapieverlauf findet stets ein Vorgespräch statt. Dieses bietet Ihnen Raum für individuelle Anliegen oder entstandene Fragen zu verbalisieren.

Im zweiten Teil der Stunde wird individuell und je nach Störungsbild vorgegangen.

Mit Stimmpatienten/-klienten wird z.B. mit Hilfe von ganzheitlichen und funktionalen Körper-, Tonus-, Entspannungs-, Atem-, Ton- und Sprechübungen am Stimmklang und dem Lösen von Blockaden gearbeitet.  Mit Sprechern liegt der Fokus hingegen im Bereich des Ausdrucks und  der Artikulation. Ich integriere gerne auch Elemente der Entspannungstherapie, oder auch sanfte manuelle Techniken (Cranio-Sacrale-Therapie, Integration des Erfahrbaren Atems nach I. Middendorf) in die Therapie.

Im dritten Teil der Therapiestunde wird besprochen, was und wie Sie das neu Erlernte im Alltag umsetzen können (z.B. „Hausaufgaben“ etc.).

 

Meine Therapiehündin Emma setze ich gezielt und auf Ihren speziellen Wunsch oder sobald ich ihre Integration als für den Therapieverlauf relevant betrachte, ihr Einverständnis vorausgesetzt, gerne ein.

Die Anzahl der Therapiestunden, die jemand benötigt, hängt vom jeweiligen Therapieziel, -verlauf, dem Störungsbild etc. ab. Es empfiehlt sich zu Therapiebeginn alle sieben bis vierzehn Tage eine Therapieeinheit in Anspruch zu nehmen. Im weiteren Therapieverlauf werden die Abstände zwischen den Therapieeinheiten größer. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, neue Erkenntnisse in den Alltag zu transferieren.

Haben Sie eine weite Anreise, können Sie bei Privatzahlung auch 90-minütig und/oder Therapiesitzungen als Paketpreis in zeitlich geringerem Abstand zueinander in Anspruch nehmen.

 

 

Preise bei Privatzahlung

  • 60-minütige Stimmtherapie: 59 Euro
  • 90-minütige Stimmtherapie: 87 Euro
  • Paketpreis, 6 x 60-minütige Stimmtherapie: 350 Euro
  • Paketpreis, 6 x 90-minütige Stimmtherapie: 517 Euro